Martina und Pamela in birreria uno

Bei Besuchen in Mailand sind mir viele Transsexuellen aufgefallen, die man auch tagsüber auf den Straßen sieht. Nur wenige Menschen können sich vorstellen wie es ist, in einem „falschen“ Körper geboren zu werden. Ich wollte mehr darüber erfahren und auch andere über ein solches Leben berichten.

 

Es war nicht leicht in Kontakt zu kommen, doch als zwei Personen gefunden waren, sprachen diese so offen wie nie. So ließ ich den Dialog, die Interviews, unkommentiert neben den Bildern stehen, die ich in der Bar machte, wo wir uns trafen.

 

Als Schrift verwendete ich die FF Info.

Das Buch gibt es in Englisch und Italienisch. Es ist mein Zwischendiplom an der FH Mainz.

„Wir laufen Gefahr, zu einer Art Clowns zu werden.
Das ist die Vorstellung, die die Gesellschaft von uns hat.“

Martina

Category
Editorial